Jojo Moyes: Nächte, in denen Sturm aufzieht

Jojo Moyes‘ aktuelles Buch „Nächte, in denen Sturm aufzieht“ erzählt eine ganz besonders anrührende Geschichte. Vordergründig ist es eine einfache Liebesgeschichte. Aber genau wie wir im echten Leben Liebe erleben, verwebt Jojo Moyes in ihrem Buch verschiedene Facetten der Liebe miteinander.

Jojo Moyes: Nächte, in denen Sturm aufzieht
Jojo Moyes: Nächte, in denen Sturm aufzieht

Das Buch und sein Inhalt

Neben der langsam wachsenden Liebe zwischen Liza und Mike geht es im Buch um Mutterliebe, Geschwisterliebe und die Liebe zu den Giganten der Meere. Wenn dir Buckelwale und Delfine am Herzen liegen, ist dieses Buch genau das richtige für dich! „Jojo Moyes: Nächte, in denen Sturm aufzieht“ weiterlesen

John Flanagan: Die Chroniken von Araluen

Eine mittelalterliche Fantasiewelt mit Rittern, Königen, Prinzessinnen, wilden Wüstenvölkern, geheimnisumwobenen Waldläufern, barbarischen Kriegervölkern, Intrigen, Verbrechen, Liebe und Freundschaft. Nicht nur aus diesen Elementen hat Autor John Flanagan seine inzwischen dreizehn Bände zählende, sehr erfolgreiche Reihe „Die Chroniken von Araluen“ erschaffen.

John Flanagan, Die Chroniken von Araluen: Königreich in Gefahr
John Flanagan, Die Chroniken von Araluen: Königreich in Gefahr

Sympathische, menschliche Charaktere und fantasievolle Abenteuer in leicht lesbarer Verpackung machen den Erfolg dieser Bücher aus. Die geheimnisvollen Waldläufer, die fast wie eine Mischung aus Robin Hood und Ninjas anmuten, ihre Eigenart, sich mit ihren speziell trainierten Pferden zu unterhalten, das Durchscheinen unserer Welt in dieser Fantasiewelt – es macht einfach Freude, sich in diesen Geschichten zu verlieren, einzutauchen in die Abenteuer, mitzufiebern und erleichtert wieder daraus aufzutauchen. „John Flanagan: Die Chroniken von Araluen“ weiterlesen

Daniel H. Wilson: Die Dynastie der Maschinen

Den Titel „Die Dynastie der Maschinen“ könnte auch ein Sachbuch tragen, bei dem es um die technologische Entwicklung und die Veränderung der Arbeitswelt geht. Aber der Roman von Daniel H. Wilson hat ein anderes Thema, das durchaus spannend zu werden verspricht. Warum ich trotzdem nicht restlos begeistert bin, erfährst du in meiner heutigen Buchvorstellung.

Daniel H. Wilson, Die Dynastie der Maschinen
Daniel H. Wilson, Die Dynastie der Maschinen

Das Buch und sein Inhalt

Die „Awtomat“ sind eine Gruppe uralter, menschenähnlicher Roboter, die seit Jahrtausenden unerkannt unter den Menschen leben und deren Schicksal beeinflussen. Doch die Zeit dieser Maschinenwesen geht ihrem Ende entgegen. Sie haben sich in zwei verfeindete Gruppen aufgespalten, die von zwei sehr mächtigen Awtomat angeführt werden. Doch einige wenige von Ihnen haben Mitgefühl mit den „Kurzlebigen“, wie sie die Menschen nennen, und suchen sogar deren Hilfe. „Daniel H. Wilson: Die Dynastie der Maschinen“ weiterlesen

Mathieu Vidard: Science to go

In der Sachbuch-Reihe des dtv-Verlags ist das Buch „Science to go – Merkwürdiges aus der Welt der Wissenschaft“ von Mathieu Vidard erschienen. Das Original erschien bereits 2016 im französischen Original.

Ungefähr in der Größe eines Taschenbuchs, aber mit festen Kartondeckeln stabil wie eine Kladde, liegt das Buch nicht so richtig geschmeidig in der Hand. Auch die spitzen Ecken der Buchdeckel wollen mir nicht so richtig gut gefallen:

Mathieu Vidard: Science to go
Mathieu Vidard: Science to go

Aber es geht ja nicht nur um die Äußerlichkeiten – also schlagen wir das Buch auf und werfen einen Blick hinein. „Mathieu Vidard: Science to go“ weiterlesen

Leigh Bardugo: „Das Lied der Krähen“ und „Das Gold der Krähen“

Die Autorin Leigh Bardugo hat mit ihrem Fantasy-Roman „Das Lied der Krähen“ bereits Platz 1 der US-Bestsellerlisten erobert und es in Deutschland in die SPIEGEL-Bestseller-Liste geschafft. Mit der Fortsetzung „Das Gold der Krähen“ liegt der zweite und abschließende Band der Geschichte um den Meisterdieb Kaz Brekker und seine kleine Truppe von Außenseitern vor.

Alles beginnt in der Hafenstadt Ketterdam. Inmitten des Treibens im Rotlichtbezirk der Handelsmetropole bahnt sich eine ganz besondere Droge ihren Weg. Sie verleiht magisch begabten Personen unglaubliche Kräfte, „Leigh Bardugo: „Das Lied der Krähen“ und „Das Gold der Krähen““ weiterlesen

Jojo Moyes: Ein ganzes halbes Jahr

In seiner Reihe „Die schönsten Seiten des Sommers“ bietet der Rowohlt-Verlag einige seiner Taschenbuch-Bestseller in Sonderausgaben – passend zur Urlaubszeit. Hierzu gehört auch eine Neuauflage des Buchs von Jojo Moyes, Ein ganzes halbes Jahr, das ich in diesem Beitrag kurz vorstellen möchte.

Jojo Moyes: Ein ganzes halbes Jahr
Jojo Moyes: Ein ganzes halbes Jahr – Sonderausgabe

Der Roman stand auch in Deutschland monatelang auf Platz 1 der Bestseller-Listen und wurde bereits verfilmt. Es gibt bereits zwei Folgebücher, die das weitere Leben der Protagonistin Louisa Clark erzählen: Ein ganz neues Leben und Mein Herz in zwei Welten. „Jojo Moyes: Ein ganzes halbes Jahr“ weiterlesen

Kevin Sands: Der Blackthorn Code – Teil 3

Kevin Sands greift im dritten Teil seiner spannenden Jugendbuch-Reihe das Thema „Tempelritter“ auf.  Im Jahr 1665, während die Nachwehen der Pest London durchziehen, warten wieder zahlreiche Abenteuer und viele Rätsel auf die Freunde Christopher und Tom. Nachdem auf den König ein Attentat verübt wurde, erhalten sie den Geheimauftrag, die Attentäter zu finden und das Leben der Schwester des Königs zu schützen. Wird ihnen das gelingen?

Kevin Sands, Der Blackthorn Code- Teil 3
Kevin Sands, Der Blackthorn Code- Teil 3: Das Geheimnis des letzten Tempelritters

Die Geschichte

Als der Apotheker-Lehrling Christopher und sein Freund, der Bäckersohn Tom, auf einem Fest des Königs zugegen sind, können sie durch einen glücklichen Zufall ein Attentat auf die Königsfamilie verhindern. „Kevin Sands: Der Blackthorn Code – Teil 3“ weiterlesen

Matt Haig: Wie man die Zeit anhält

Matt Haig werden viele Leserinnen und Leser bereits durch seinen Bestseller „Ich und die Menschen“ kennen. In diesem Buch versuchte Haig laut eigener Aussage „unser kleines, aber wunderbares menschliches Leben in den Kontext des Universums zu stellen“.

Im April 2018 ist sein neuester Roman in deutscher Übersetzung erschienen, in dem er sich der Perspektive der Zeit widmet: „Wie man die Zeit anhält“ lautet der Titel.

Matt Haig, Wie man die Zeit anhält
Matt Haig, Wie man die Zeit anhält

Das Buch und sein Inhalt

Der Ich-Erzähler dieses Romans heißt Tom Hazard und kommt am dritten März 1581 zur Welt. In diversen Vor- und Rückblenden erfahren wir immer mehr über sein Leben und seine Besonderheit: Er altert sehr, sehr langsam und lebt bereits über 400 Jahre. Dabei sieht er allerdings aus, als sei er gerade 40 geworden. „Matt Haig: Wie man die Zeit anhält“ weiterlesen

V. E. Schwab: Die Beschwörung des Lichts

Die ersten beiden Teile der Weltenwanderer-Trilogie habe ich bereits im Januar vorgestellt. Jetzt habe ich auch den im April erschienenen dritten und letzten Teil gelesen, der mit über 700 Seiten zugleich das umfangreichste der drei Bücher ist.

V. E. Schwab: Die Beschwörung des Lichts
V. E. Schwab: Die Beschwörung des Lichts (letzter Teil der Weltenwanderer-Trilogie)

Worum geht es im dritten Buch?

Im letzten Teil der Trilogie um die vier magischen Welten erwacht ein fast allmächtiges Geschöpf dunkler Magie aus dem Schwarzen London und versucht, das Rote London unter seine Gewalt zu bringen. „V. E. Schwab: Die Beschwörung des Lichts“ weiterlesen