Katja Pantzar: Sisu – der finnische Weg zu Mut, Ausdauer und innerer Stärke

Susi? Ist das ein Kinderbuch? Ach nein: Sisu steht ja da! Der finnische Weg zu Mut, Ausdauer und innerer Stärke … Aha! Schon wieder so ein Ratgeber, ein „nur so findest du dein Lebensglück“-Buch, das sich eines unverständlichen Begriffs bedient? Ich bin gespannt!

Katja Pantzar: Sisu - der finnische Weg zu Mut, Ausdauer und innerer Stärke
Katja Pantzar: Sisu – der finnische Weg zu Mut, Ausdauer und innerer Stärke

Ein fester Einband mit fröhlich bunten Motiven, einer leicht verspielten Schrift ohne Schutzumschlag – das ist der erste Eindruck. Innen geht es weiter mit großzügig luftigem Satzspiegel, dezenten Illustrationen, Naturfotos und angenehm großer Schrift, mit blauem Faden geheftetem Buchblock – stimmig und schön! Ich wünsche mir ehrlich gesagt viel mehr Bücher, die handwerklich so gut gemacht sind. Doch das sind Äußerlichkeiten – was ist mit dem Inhalt? „Katja Pantzar: Sisu – der finnische Weg zu Mut, Ausdauer und innerer Stärke“ weiterlesen

Ajahn Brahm: Die Kuh, die weinte

Der Autor Ajahn Brahm wurde 1951 unter dem Namen Peter Betts in London geboren und studierte theoretische Physik an der Universität von Cambridge. Schon im Alter von 17 Jahren entdeckte er den Buddhismus für sich.

Bereits mit 23 Jahren entschied er sich für ein Leben als buddhistischer Mönch in Thailand. 1983 wurde er nach Australien eingeladen, wo er beim Aufbau des ersten geweihten buddhistischen Klosters in der südlichen Hemisphäre half.

Ajahn Brahm: Die Kuh, die weinte
Ajahn Brahm: Die Kuh, die weinte

Im Jahr 1985 übernahm er die Leitung des Klosters und wird noch immer für seine humorvollen und inspirierenden Vorträge geschätzt, die er mit vielen Geschichten aus dem Alltag lebensnah illustriert. „Ajahn Brahm: Die Kuh, die weinte“ weiterlesen